Unsichtbare Zahnkorrektur für Erwachsene

aesthetic liner®: Diese ästhetischen Zahnkorrektur-Schienen setzen Maßstäbe.

Tradition und Innovation

Vom Frankfurter Fachlabor Klee zum führenden KFO-Anbieter Deutschlands: Seit unserer Gründung im Jahr 1971 durch Dr. W. Klee haben wir kontinuierlich an unserem Erfolg gearbeitet. Im Jahr 2002 erweiterten wir unser Fachlabor um eine Niederlassung in Potsdam, und 2005 übernahmen wir das renommierte Dr. Selbach-Labor in Hamburg.

 

Heute treiben mehr als 120 engagierte Beschäftigte unsere Erfolgsgeschichte immer weiter voran – etwa durch die Herstellung unserer hochgradig präzisen 3D KFO-Apparaturen mit allen am Markt verfügbaren patentierten Fertigungsverfahren. Oder mit der automatisierten Fertigungsstraße für Zahnschienen und Retainer.

Expertise und Leidenschaft

Unser einzigartiges Fachwissen und unsere Kompetenz in allen Facetten der Kieferorthopädie und der Zahnkorrektur bei Erwachsenen resultieren aus unserer engen Zusammenarbeit zwischen Labor und Praxis: Seit mehr als 20 Jahren bieten wir unter der Marke aesthetic liner® hochwertige Zahnkorrekturschienen an.

 

Durch unsere langjährige Erfahrung und die kontinuierliche Weiterentwicklung – auch mit der Unterstützung der hauseigenen kieferorthopädischen Praxis Sander in Frankfurt – können wir unseren zahnärztlichen Partnerpraxen erstklassige Lösungen für ästhetische Zahnausrichtung bieten. Mit unseren Info-Webinaren und Fortbildungen sorgen wir dafür, dass kieferorthopädische und zahnärztliche Praxen immer auf dem neuesten Wissenstand sind.

Für Sie im Einsatz für die Zahnkorrektur für Erwachsene in Frankfurt, Hamburg und Potsdam

Standort Frankfurt

+49 69 94221-0

Standort Hamburg

+49 40 761044-0

Standort Potsdam

+49 331 55070-0

Pioniergeist und Digitalisierung

Als modernes Labor stellen wir uns den Herausforderungen einer sich ständig wandelnden Branche. Wir setzen Maßstäbe in Bereichen wie technischer Innovation, Datensicherheit und Digitalisierung. Durch die Vereinfachung von Abläufen, präzise Gerätekonstruktionen sowie effizienzsteigernde Lösungen in Praxis und Kommunikation bieten wir unseren Partnerpraxen maximale Behandlungssicherheit und Zeitvorteile – sowie eine attraktive Möglichkeit, den Umsatz zu steigern.

 

Um mit der fortschreitenden Digitalisierung in der Zahnmedizin Schritt zu halten, entwickeln wir kontinuierlich neue dentale Technologien: Denn unsere Mission ist es, unsere Fertigungstechnik und die digitalen Technologien noch wirtschaftlicher, noch präziser und noch zukunftssicherer zu machen.

 

Sie sehen: Mit aesthetic liner® haben wir einen Meilenstein in der Geschichte der ästhetischen Zahnkorrektur gesetzt. Wir sind stolz darauf, Premiumpartner für zahnärztliche Praxen, Patientinnen und Patienten zu sein.
Lassen Sie uns gemeinsam viele strahlende Lächeln verwirklichen.

Zahnkorrektur für Erwachsene in Frankfurt bei aesthetic liner

Pioniergeist und Digitalisierung

Als modernes Labor stellen wir uns den Herausforderungen einer sich ständig wandelnden Branche. Wir setzen Maßstäbe in Bereichen wie technischer Innovation, Datensicherheit und Digitalisierung. Durch die Vereinfachung von Abläufen, präzise Gerätekonstruktionen sowie effizienzsteigernde Lösungen in Praxis und Kommunikation bieten wir unseren Partnerpraxen maximale Behandlungssicherheit und Zeitvorteile – sowie eine attraktive Möglichkeit, den Umsatz zu steigern.

 

Um mit der fortschreitenden Digitalisierung in der Zahnmedizin Schritt zu halten, entwickeln wir kontinuierlich neue dentale Technologien: Denn unsere Mission ist es, unsere Fertigungstechnik und die digitalen Technologien noch wirtschaftlicher, noch präziser und noch zukunftssicherer zu machen.

 

Sie sehen: Mit aesthetic liner® haben wir einen Meilenstein in der Geschichte der ästhetischen Zahnkorrektur gesetzt. Wir sind stolz darauf, Premiumpartner für zahnärztliche Praxen, Patientinnen und Patienten zu sein.
Lassen Sie uns gemeinsam viele strahlende Lächeln verwirklichen.

Unsere Hausinterne Praxis für Zahnkorrekturen bei Erwachsenen in Frankfurt.

Wir stellen vor: unsere hausinterne Praxis

Wir profitieren bei der Entwicklung unserer Zahnschienen von der Expertise und der Erfahrung unseres Kollegen PD Dr. Martin Sander, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, dessen Praxis sich in Frankfurt im selben Gebäude wie das Fachlabor Dr. W. Klee befindet. In enger Zusammenarbeit zwischen Labor und Praxis testen wir alle Innovationen rund um die Aligner-Therapie und die Zahnkorrektur erwachsener Personen. Aus dieser einmaligen Kombination resultieren unser einzigartiges Fachwissen und die umfassende Kompetenz.

 

Zur Praxis-Philosophie gehört die kieferorthopädische Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, damit die Patientinnen und Patienten eine gewebeschonende und schnelle kieferorthopädische Behandlung erhalten.

 

Dr. Martin Sander hält regelmäßig Vorträge auf Kongressen und Symposien. Außerdem leitet er Kurse für zahnärztliche Praxen, zum Beispiel das Curriculum KFO.

Entwicklung der Marke aesthetic liner®

2023

Mit der Umstellung auf das dreischichtige Schienenmaterial und ein Ein-Schienensystem erreichen wir eine sichere Performance sowie eine noch schonendere Bewegung.

2023

Die industrielle Fertigungsstraße mit Roboterarm ist fertig! Hier fertigen wir seit dieser Zeit unsere Schienen vollautomatisch.

2022

Wir bestellen den fünften 3D-Drucker als ergänzende Technologie.

2022

Der Webviewer hält Einzug bei uns: Endlich sind digitale Vorher-nachher-Ansichten möglich.

2020

Wir investieren weiter in den Druckerpark.

2017

Unser Online-Auftragsportal geht an den Start: Damit sind wir das erste KFO-Labor mit einem Online-Portal, das diverse Upload-Möglichkeiten bietet, etwa für Intraoralscans.

2017

Der 3D-Titan-Retainer wird eingeführt: Er wird gefräst und dient zur perfekten Retention nach der Schienenbehandlung.

2017

Nun können wir digitale Set-ups sowie 3D-Ansichten erstellen.

2016

Mit der Umstellung auf die digitale Laborplanung gehen wir den nächsten großen Schritt in die Zukunft.

2015

Wir führen ein CAD-Konstruktionssystem von 3D Systems ein.

2015

Wir erstellen erste Vorher-nachher-Ansichten – auf Papier und als Videoanimation.

2014

Die Digitalisierung nimmt Fahrt auf: Der erste 3D-Drucker kommt bei uns zum Einsatz!

2012

Der erste Laborscanner nimmt seine Arbeit auf.

2002

Wir starten mit der Herstellung von aesthetic liner Zahnkorrekturschienen „double action“, einem Zwei-Schienen-System mit einer hart-weichen Initialschiene, auf die eine harte Schiene zur Konsolidierung folgt.